Geschichte des MGV Sönnern


Logo des Männergesangvereins MGV Cäcilia SönnernAnton Niklas 1908, aus einem Kollegiumsfoto der Mittelschule in LetmatheAnton Niclas, der damalige "Herr Lehrer" im Dorf, war die treibende Kraft hinter der Gründung des Gesangvereins. Aber der Verein sollte nicht nur Selbstzweck sein. Zum einen war damit, neben dem Schützenverein, für Unterhaltung im Dorf gesorgt, heute würde man dies Hobby nennen. Zum anderen trug der Verein durch Auftritte und die damit verbundenen Spenden zur Finanzierung des Kirchenbaus bei, der zwei Jahre nach der Gründung des Vereins schon begonnen werden konnte.

4. August 1895

"Der Gründungstag des Gesangvereins Cäcilia von Sönnern war der 4te August 1895. Daß derselbe ins Leben trat, ist wohl zum großen Teile dem damaligen Herrn Lehrer Niclas zu verdanken.

Die ersten Mitglieder des Gesangvereins waren: Lehmann Franz, Kleinewiese Heinrich, Schulte Friedrich, Holthoff Heinrich, Borgmann Eberhard, Borgmann Theodor, Frohnes Eberhard, Loof Theodor, Schmitz Franz, Vogt Franz, Sudhoff Joseph, Ohrmann Friedrich, Wendel Franz, Schmale Wilhelm, Köster Joseph, Wendel Heinrich, Westermann Theodor, Schulte-Pröbsting Franz, Munze Joseph, Schulte Kaspar, Mimberg Fritz sen., Mimberg Fritz jun., Fester Franz, Deeke Heinrich, Schmale Kaspar, Brune Heinrich, Schulte-Pröbsting Friedrich, Mittrop Fritz, Holthoff Theodor, Hörster Dietrich, Schmitz Hermann, Tünnemann Joseph, Wellie Fritz, Franke Heinrich, Schmitz Joseph, Schulte Friedrich jun., Krabus Heinrich

Unter der Dirigentschaft des Herrn Lehrer Niklas entwickelte sich der Verein recht bald zu großer Blüte. Außer den actierenden Mitgliedern meldeten sich noch viele Gönner des Vereins von Sönnern und Umgegend, welche denselben durch Gaben unterstützten und dadurch als Ehrenmitglieder ernannt wurden."