Sönnern in Presseberichten

Anzeige des Werler Anzeigers im Jahrbuch der Sönneraner Pfarrnachrichten 1977Und was berichtet die lokale Presse über unser Dorf und seine Aktivitäten? Hier werden, einer nach dem anderen im Gänsemarsch, Presseartikel über Sönnern erscheinen, bunt gemischt durch alle Sparten, nach Erscheinungsdatum sortiert. Die Bilder daraus sind aus dem Werler Anzeiger eingescannt; die Originale liegen nicht bei mir, sondern im Archiv des Anzeigers.

Das nebenstehende Bild ist übrigens eine Anzeige des Werler Anzeigers aus dem Jahrbuch der Pfarrgemeinde St. Antonius Sönnern aus dem Jahre 1977.


Alle Veröffentlichungen von Artikeln erfolgen mit freundlicher Zustimmung des Werler Anzeigers.
 

3. Juni 2017

Bewegung im Streit um Halle für Kranbetrieb in Sönnern

Vorschlag der Anwohner: Neue Halle könnte auch von der Niclasstraße aus angefahren werden
Stadt will prüfen

SÖNNERN - Die Situation war angespannt wie ein Kranseil, an dem schwere Lasten hängen – und daher sollte ein Gespräch zwischen allen Beteiligten die Situation befrieden, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Im Streit zwischen dem Betreiber eines Kranverleihs in Sönnern und Anwohnern am Scheidinger Weg gibt es Bewegung – und Gesprächsbereitschaft.

So haben Anwohner angeregt, dass die geplante neue Halle so gedreht werden könnte, dass sie von der Niclasstraße her angefahren werden kann. Ein Vorschlag, den Stadtplaner Ludger Pöpsel prüfen will, auch wenn der Scheidinger Weg geeigneter, weil besser ausgebaut sei. Außerdem gab der Stadtplaner bei dem Gespräch im Werler Rathaus zu bedenken, dass man damit das Problem ein Stück weit verlagere. "Denn auch an der Niclasstraße wohnen ja Menschen."

Der Kranbetreiber habe sich bei dem Treffen mit den Anwohnern aber für Alternativen offen gezeigt. Und sowieso sei das Gespräch, an dem 28 Betroffene teilnahmen, "sachlich und konstruktiv" gewesen, sagt Pöpsel auf Anfrage. Die Verwaltung war von der Politik beauftragt worden, als Moderator den "Nachbarschaftsfrieden" wieder herzustellen (wie berichtet). Der Unternehmer will eine Halle zum Unterstellen von drei Kranfahrzeugen errichten.

Gegen das Vorhaben hatten Anwohner des Scheidinger Wegs Unterschriften gesammelt. Sie wollten jetzt auch nochmals geprüft wissen, ob es sich nicht doch um einen störenden, speditionsähnlichen Gewerbebetrieb handelt. Die Verwaltung hatte das bislang anders bewertet. Aber auch diesen Aspekt werde man noch mal prüfen, kündigte Pöpsel an. Klar sei aber schon, dass die Straße für den Schwerverkehr geeignet ist. Auch der Kanal nehme keinen Schaden. Das hat der KBW geprüft.

Der Kranbetrieb hat mittlerweile eine Ausnahmegenehmigung für die Nutzung des Scheidinger Wegs erhalten, den nur Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen nutzen dürfen. - bus


30. Mai 2017

Am letzten Spieltag in der Kreisliga A der B-Junioren verbesserte sich die JSG Büderich/Sönnern/Scheidingen durch den 8:0-Auswärtssieg bei den B2-Junioren des SVW Soest noch auf Platz drei.

B-Junioren, Kreisliga A: SV Westfalia Soest II – JSG Büderich/Sönnern/Scheidingen 0:8 (0:2).

"Wir spielten seit November nur mit einem Zwölfer-Kader, dafür ist der dritte Platz sehr erfreulich", sagte JSG-Trainer Jochen Höllinger, der gemeinsam mit Torsten Haarhoff in die A-Jugend als Coach aufrücken wird.

Der Soester Trainer Heiner Stork äußerte sich sehr enttäuscht: "Das war eine völlig desolate Vorstellung. Der gesamten Mannschaft fehlte komplett die Einstellung."

  • Tore: 0:1, 0:2 Steffen Hallermann (4., 37.), 0:3 Tom-Robert Schmidt (50.), 0:4 Hallermann (55.), 0:5 Maximilian Gerwin (61.), 0:6 Julius Kothenschulte (72.), 0:7 Gerwien (76.), 0:8 Marvin Mühlnikel (78.).

29. Mai 2017

SC Sönnern bleibt in Wickede ohne Torerfolg

A-Kreisliga Soest: TuS Wickede – SC Sönnern 2:0 (1:0).

Die TuS Wickede gewann das letzte Heimspiel der Saison mit 2:0 gegen den SC Sönnern. Die Gäste reisten mit einem Planwagen an, losten die Aufstellung aus und hatten dann in den 90 Minuten keine echte Chance.

"Es ging vor allem um den Spaß", sagte SCS-Spielertrainer Philipp Sterthoff, der die Partie von der Trainerbank aus verfolgte: "Wickede hat verdient gewonnen, weil wir uns in der Offensive kaum in Szene setzen konnten." Die einzige echte Torchance hatte der eingewechselte Sascha Eckert in der 88. Minute, als er mit einem Distanzschuss an der Latte scheiterte. Zuvor hatte Ufuk Topcu die Gastgeber mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße geschossen.

TuS-Coach Thomas Schneider war trotz zahlreicher vergebener Großchancen zufrieden: "Die Mannschaft hat sich nach der schlechten Leistung letzte Woche noch einmal zusammengerissen und ordentlich abgeliefert", sagte er.

  • TuS Wickede: Giese, De Lucia, Schneider, Molleker, Dogru (62. Treese), Geisthövel, Lopes, Kampmann (46. Keller), Schlund, Topcu, Gerke (72. Schulte).
  • SC Sönnern: Klima, Thomas (54. Schnettker), Becker, Langenhorst, Ebel, Kucht (46. Vollenberg), Busemann (46. Eckert), Smialkowski, Müller, Schneidereit, Grote.
  • Tore: 1:0, 2:0 Topcu (14., 74.).

29. Mai 2017

C-Jugend Kreisliga B: JSG Scheidingen/Sönnern/Hilbeck – SV Welver 3:2 (2:0).

JSG-Trainerin Susanne Rohde sagte nach dem Heimsieg im Nachbarschaftsduell: "Die Jungs haben eine starke spielerische und kämpferische Leistung geboten. Mit dem dritten Platz in der Endabrechnung sind wir zufrieden."

Rhode macht in der kommenden Saison als verantwortliche Trainerin in der C-Jugend weiter, da altersbedingt nur wenige Spieler in die B-Jugend wechseln.

  • Tore: 1:0 Jason Voß (10.), 2:0 Jaron-Levi Holzmann (35.), 2:1 Arne Vedder (39. Foulelfmeter), 3:1 Frederick Kiko (42.), 3:2 Vedder (54. Foulelfmeter).

27. Mai 2017

SC Sönnern reist Sonntag im Planwagen nach Wickede

TuS Wickede – SC Sönnern

Bei einer Niederlage der SF Ostinghausen hat der SC Sönnern noch die Möglichkeit, auf den vierten Rang zu klettern.

Thomas Schneider (TuS Wickede): "Das wird für die Zuschauer noch einmal ein schönes Spiel, weil Sönnern offensiv mitspielen wird und ein richtig guter Gegner ist. Wir müssen daher die richtige Einstellung an den Tag legen, dann ist ein Heimsieg möglich."

Philipp Sterthoff (SC Sönnern): "Wenn wir noch einen Platz gutmachen, dann haben wir unser Saisonziel doch noch erreicht. Außerdem wollen wir die 100-Tore-Marke knacken, das wäre schon sehr stark. Wir reisen mit dem Planwagen an, müssen uns daher etwas eher auf den Weg machen als üblich."

Personalia

  • Wickede: Es fehlen Rudolph (verletzt), Sowa und Keller (beide beruflich).
  • Sönnern: Köhler, Fickermann (privat) und L. Lohmann (verletzt) fallen aus. J. Lohmann und Sander sind fraglich.
  • Tendenz: TuS S/S/U/N/N – SCS N/S/S/S/S.
  • Hinspiel: 3:0 in Sönnern.
  • Vorjahr: 3:2 in Sönnern, 1:1 in Wickede.