Sönnern in Presseberichten

Anzeige des Werler Anzeigers im Jahrbuch der Sönneraner Pfarrnachrichten 1977Und was berichtet die lokale Presse über unser Dorf und seine Aktivitäten? Hier werden, einer nach dem anderen im Gänsemarsch, Presseartikel über Sönnern erscheinen, bunt gemischt durch alle Sparten, nach Erscheinungsdatum sortiert. Die Bilder daraus sind aus dem Werler Anzeiger eingescannt; die Originale liegen nicht bei mir, sondern im Archiv des Anzeigers.

Das nebenstehende Bild ist übrigens eine Anzeige des Werler Anzeigers aus dem Jahrbuch der Pfarrgemeinde St. Antonius Sönnern aus dem Jahre 1977.


Alle Veröffentlichungen von Artikeln erfolgen mit freundlicher Zustimmung des Werler Anzeigers.
 

16. Mai 2017

Jazz-Abend mit Wohnzimmer-Atmosphäre

Bei der Band "Easy Jazz" ist der Name Programm. Am Freitagabend trat das Quartett erneut im Café Dreiklang auf. Dort hat die Gruppe schon lange viele Fans gefunden, die auch beim vierten Besuch in der Salzstraße mit dabei waren. Berni Kümpel, Martin Graewe, Helmut Reimer sowie Christoph Petermeier schafften es auch dieses Mal wieder sehr schnell, ihr Publikum zu begeistern. Dabei ist es gerade die gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre, die diese Abende ausmachen. "Easy Jazz" eben… - geb

Am Freitagabend trat das Quartett "Easy Jazz" erneut im Café Dreiklang auf. - Foto: Gebhardt


15. Mai 2017

SFO scheiden aus dem Titelkampf aus

Schwache Leistung bei 0:4-Niederlage gegen SC Sönnern

OSTINGHAUSEN - "Das war fast ein perfektes Spiel von uns", freute sich SC Sönnerns Spielertrainer Philipp Sterthoff über den 4:0-Sieg bei den SF Ostinghausen. Dabei kamen die Gastgeber eigentlich besser in die Partie, David Kunz köpfte nach fünf Minuten aber nur an die Latte. Julius Lohmann machte es auf der anderen Seite besser und nickte eine Flanke von Lino Köhler unhaltbar zur frühen Führung ein. Im Anschluss hatte Sönnern das Spiel im Griff, vergab einige gute Chancen, ehe Sven Langenhorst eine abgewehrte Ecke per Direktabnahme im Tor unterbrachte.

SFO-Trainer Sefa Durugan war völlig enttäuscht von der schwachen Leistung: "Wir haben nach zehn Minuten keine Zweikämpfe mehr geführt, kamen in jeder Situation einen Schritt zu spät. Die Niederlage geht auch in der Höhe absolut in Ordnung." Frank Vollenberg erhöhte noch vor der Pause auf 3:0. Maximilian Schneidereit stellte nach dem Seitenwechsel den 0:4-Endstand her.

"Ich muss der Mannschaft ein großes Kompliment machen. Die Jungs haben sich richtig reingehängt, das hatte ich im Vorfeld nicht unbedingt erwartet", so Sterthoff, der keinen Spieler herausheben wollte. - ths

  • Ostinghausen: Pälmer, Yildirim, Gramstat, Kutzera, Stegemann, Erdöl, Fust, Bober (72. Linnhoff ), Ustaoglu, Schulte (46. Buchmüller), Kunz.
  • Sönnern: Fickermann, Thomas (71. Eckert), Langenhorst, Kucht, J. Lohmann, Vollenberg (73. Becker), Sterthoff, Müller (68. Sander), Schneidereit, Grote, Köhler.
  • Tore: 0:1 J. Lohmann (13.), 0:2 Langenhorst (36.), 0:3 Vollenberg (44.), 0:4 77. Schneidereit (77.).

29. Mai 2017

Tierischer Besuch in Sönnern

Einen ungewöhnlichen Besucher beobachtete jetzt eine Sönneranerin. Ein Papagei saß am Freitag im Walnussbaum von Monika Sinnigen in Sönnern. "Erst schien er zutraulich und ich hoffte, ihn mit Brot anlocken zu können", schreibt die Sönneranerin an die Redaktion. "Eine halbe Stunde beobachtete er uns interessiert. Leider flog er dann weg." 

Ein Papagei saß am Freitag im Walnussbaum von Monika Sinnigen in Sönnern. - Foto: Sinnigen


13. Mai 2017 D

SF Ostinghausen - SC Sönnern

Die SF Ostinghausen brauchen einen Sieg, wenn der Titeltraum weitergehen soll. Allerdings ist Gegner Sönnern in einer guten Form, vier der letzten fünf Partien gewann die Elf vom Türkenplatz.

Sefa Durugan (SF Ostinghausen): "Wir möchten unseren guten Trend gerne fortsetzen. Natürlich haben wir noch nicht abgeschenkt, aber dafür müssen wir erst einmal unsere Hausaufgaben erledigen. Das Spiel wird nicht einfach, weil auch Sönnern eine gute Mannschaft hat."

Philipp Sterthoff (SC Sönnern): "Wir werden versuchen, ein positives Ergebnis zu erzielen. Ich habe das Gefühl, dass die Luft bei uns raus ist. Vielleicht könnern wir uns in das Spiel reinsteigern, ansonsten wäre ich auch mit einem Punkt hochzufrieden."

Personalia

  • Ostinghausen: Bömer Schulte, Allhoff und Gärtner (alle verletzt) fallen aus. Erdöl und Ustaoglu kehren zurück.
  • Sönnern: Smialkowski (verletzt) und Busemann (privat) stehen nicht zur Verfügung. L. Lohmann ist fraglich. Thomas, Vollenberg und Langenhorst sind wieder im Kader.
  • Tendenz: SFO S/S/S/S/S - SCS S/S/N/S/S.
  • Hinspiel: 3:3 in Sönnern.
  • Vorjahr: 3:2 in Ostinghausen, 2:5 in Sönnern.